Akquise von Neukunden – aber bitte mit Plan!

Strategisch durchdacht und mit vernünftigen Funktionen die Kundenakquisition steuern

Die leistungsstarken Funktionen und der übersichtliche und kompakte Überblick über Ihre Vertriebsaktivitäten, den Ihnen entry:project bietet, werden Ihnen dabei helfen, Ihre Akquise-Pipeline zu verwalten und Ihren NewBiz-Prozess zu verbessern.

Was kennzeichnet einen erfolgreichen Akquiseprozess?

Grundlage für jeden erfolgreichen Abschluss ist das – eventuell auch mehrmalige – Durchlaufen eines Vertriebsprozesses, der in mehreren Phasen vonstatten geht. Diese werden in der Regel wie folgt beschrieben:

Kontaktaufnahme => Qualifizierung => Angebotsphase => Abschluss

Um die einzelnen Phasen sinnvoll umsetzen zu können, ist die Entwicklung und Einhaltung eines logischen Ablaufs mit konkreten Maßnahmen und deren Überwachung notwendig. Vor allem, da die Realisierung selten reibungslos step-by-step gelingt, sondern meist einige Schleifen und Wiederholungen dreht.

So ist für jede einzelne Phase ein Paket an Aktivitäten erforderlich, deren Steuerung und Statusverfolgung mit Historie. Schließlich soll nichts vergessen werden und der aktuelle Stand jederzeit ablesbar sein. Sinnvoll, sich hier von einer Software unterstützen zu lassen, die dabei hilft, alles übersichtlich und im Blick zu haben.

Akquise Schritte – Maßnahmen – Aktionsplan

Eine Software sollte die beschriebenen Phasen mit vielfältigen Funktionen unterstützen. Dazu gehören eine…

  • vernünftige Kontaktverwaltung,
  • die Möglichkeit der Chancenbewertung,
  • die Bestimmung der Maßnahmen inklusive Erinnerungen und Next-Step-Verwaltung,
  • die Erstellung von Angeboten und
  • die Speicherung der dazugehörenden Dokumente.

Alle diese Anforderungen lassen sich in entry:project hervorragend abbilden.

Steuerung Ihrer Akquise mit entry:project

In entry:project haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten, Ihre Akquise-Tätigkeiten strukturiert begleiten zu lassen.

1. Akquise- oder Kontaktberichte

Die erste Möglichkeit bietet sich über die Abbildung der Akquisevorgänge inklusive Kontakthistorie im Berichtswesen von entry:project. Hier können Sie die einzelnen Aktivitäten bestimmen und hinterlegen, Schritte, Statusinformationen, Kontaktarten können frei hinterlegt und zur Nachverfolgung herangezogen werden.

Screenshot Akquiseberichte in entry:project
Aktivitäten in der Akquise in einem Akquise- bzw. Kontaktbericht

Die einzelnen Aktivitäten (im Beispiel Visitenkarte erhalten, Telefonat geführt, Angebot erstellt) können mit Nachverfolgungsschritten und dem wichtigen “was – wann – wer” belegt werden, eine Priorität und einen Status erhalten. Der Bericht hält alle Aktivitäten zu einem Kunden oder Projekt in einer Maske übersichtlich bereit, wobei die jeweils aktuellste Aktion oben gehalten wird.

Der Kontaktbericht ermöglicht eine Bewertung der Chance und beinhaltet die Möglichkeit, ein Briefing zu hinterlegen (“Text”) sowie die dazugehörenden weiteren Vorgänge abzulegen und einzusehen.

Screenshot Akquiseberichte in entry:project. Hier die Vorgänge.
Vorgänge zu einem Akquise- bzw. Kontaktbericht. In diesem Beispiel die Angebote
Übersichtsliste aller Berichte mit Chancen-Bewertung

2. Checklisten für die Kontaktverfolgung einsetzen

In entry:project gibt es die Möglichkeit, für alle möglichen Abläufe Checklisten zu erstellen. Checklisten sind nützliche kleine Assistenten bei der Umsetzung von Aufgaben, die einen präzisen Ablauf erfordern und dienen der Effizienzsteigerung. In entry:project können sie vielfältig genutzt werden.

Wer den Aufwand gering halten möchte und für den das Hinterlegen von Vorgängen nicht so wichtig ist, kann die Checklisten für die Verfolgung von Akquisetätigkeiten nutzen. Charmant ist hier die Möglichkeit, Muster zu erstellen.

Checklisten für die Akquise in entry:project.
Muster-Checkliste zur Nutzung in der Akquise

Durch den Einsatz dieser Vorlagen geht es sehr schnell, einen neuen Akquise-Prozess zu starten. Es können Zuständigkeiten und Termine hinterlegt werden und auch ein Briefing.

Briefing zur Checkliste

Egal, für welche der beiden Möglichkeiten Sie sich entscheiden: in entry:project können Sie Ihre Akquise-Aktivitäten strukturiert und nachvollziehbar verwalten.

entry:project – immer (noch) besser!

Ähnliche Beiträge

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen