entry:project opens up to the world

Schnittstellen und API

APIs sind in aller Munde und werden aktuell viel diskutiert. Der Begriff stammt aus dem englischen Sprachraum und ist die Abkürzung von „Application-Programming-Interface”. Kurz gesagt wird so eine Schnittstelle bezeichnet, die es zwei voneinander getrennten Anwendungen erlaubt, miteinander zu kommunizieren und Daten auszutauschen.

Schnittstellen und dynamischer Informationsaustausch bilden eine wesentliche Grundlage für die Zusammenarbeit unterschiedlicher Software-Angebote und gestatten den Nutzern, Daten aus Software-Systemen in anderen Programmen weiter zu be- oder verarbeiten. So fungieren APIs als Datenübermittler im Softwarebereich: Inhalt kann mit Hilfe von APIs zwischen verschiedenen Webseiten und Programmen ausgetauscht werden.

entry:project bietet viele Schnittstellen

Obwohl entry:project als Komplettsystem entwickelt worden ist, mit dem alle geschäftlichen Kern-Prozesse abgebildet werden können, ist es an bestimmten Stellen notwendig, externe Lösungen anzudocken. Bestes Beispiel ist die Schnittstelle zur DATEV, um die relevanten Daten mit Ihrem Steuerberater austauschen zu können.

Screenshot von den aktuellen Schnittstellen in entry:project.

Um diese Art des Datenaustauschs weiter voranzutreiben, wird auch das Application-Programming-Interface von entry-project ausgebaut und erhält entry:project nach und nach – und gerne auch auf Anfrage und Kundenwünsche – weitere Möglichkeiten, externe Applikationen anzubinden.

entry:project – immer (noch) besser!

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Leave new

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen