Neuauflage der Arbeitszeitdiskussion

Das EuGH-Urteil und die Arbeitszeiterfassung: Mit entry:project sind Agenturen bereits für alle Fälle gerüstet!

Vor ein paar Tagen hat der Europäische Gerichtshof geurteilt, dass die Arbeitszeiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vollständig erfasst werden müssen. Dies könnte auch große Auswirkungen auf Deutschland haben. Denn im deutschen Arbeitszeitgesetz wird bis dato nur vorgeschrieben, dass Überstunden jenseits der Regelarbeitszeit aufgezeichnet werden.

In Agenturen wird dieses Thema immer wieder diskutiert und ist bisweilen auch emotional aufgeladen: Wird es häufig als durchaus sinnvoll betrachtet, die Zeiten für die Projektarbeit zu erfassen, die direkt zugeordnet werden können, so wird schon bei Beratern und in jedem Fall Office-Mitarbeiter/innen keine Notwendigkeit mehr gesehen. Dabei wird meist gänzlich übersehen, dass die gleichzeitig vielfach gewünschte Ressourcenplanung nur sinnvoll ist, wenn die Arbeitszeiten anhand von Arbeitszeitmodellen hinterlegt sind. Ein weiteres „heißes Eisen“ ist die inzwischen – gerade unter Teilzeitkräften – sehr übliche Arbeit im Homeoffice, die in der Regel an keiner Stelle festgehalten wird.

Dieses Urteil wird gerade in Agenturen diese Diskussionen erneut hochkochen lassen und zu konträren Ergebnissen führen. Auch, wenn die Auslegung in Teilen noch Ländersache ist und durchaus auf Besonderheiten von Tätigkeiten und Unternehmensgrößen Rücksicht genommen werden kann. Trotzdem wird es die Verpflichtung geben, ein „objektives, verlässliches und zugängliches System“ einzurichten.

In entry:project stehen alle Möglichkeiten offen

Gut, wer bereits die Agentursoftware entry:project in der Agentur einsetzt. Denn in entry:project sind diese und weitere Optionen zur Arbeitszeiterfassung bereits vorhanden. Falls Ihr entry das aktuell nicht kann, muss lediglich eine Freischaltung erfolgen – wenden Sie sich an Ihren Administrator.

In den folgenden Beiträgen aus dem letzten Jahr werden beide Möglichkeiten der Zeiterfassung in entry:project beschrieben:

Zeiterfassung in entry:project, Teil 1 Aufwandserfassung

Zeiterfassung in entry:project, Teil 2 Arbeitszeiterfassung

entry:project – immer (noch) besser!

Ähnliche Beiträge

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen